Bank Coop

Konzept zum Restyling und künftigem Filalendesign

Auftraggeber: Bank Coop
Standort: Schweiz, 32 Standorte
Zeitraum: 2016

Geldtransaktionen werden zunehmend digital erledigt. Die physische Bankfiliale entfernt
sich von der Schalterfunktion und wird ein Ort der Beratung und Schnittstelle zur digitalen Bank. Mit einer einladenden Lounge und erweiterten Angeboten sollen der Besuch zum Erlebnis werden und die Kunden an die Bank gebunden werden. Es wird ein Concierge Konzept vorgeschlagen, bei den die Kunden ähnlich wie bei den Lounges und Treueprogrammen der Fluggesellschaften betreut werden.

Das Frontdesk ist die physische Repräsentation des Concierge-Konzeptes. Der Kunde wird hier empfangen, kurz beraten und versorgt. Diese Selbstbedienungstheke funktioniert, mit einem reduzierten kulinarischen Angebot, als Begegnungszone für Kunden und Berater. Das Ziel ist die Kunden auch ohne vereinbarte Termine in die Bankfiliale zu locken.

Das Hauptdesign-Element, der Desk ist als attraktives multifunktionales Möbel konzipiert, das von wenig Personal bedient werden kann. Es vermittelt das neue Konzept und schafft einen klaren neuen Auftritt für die Kunden. Es sind drei vorgefertigte modulare Desktypen (S, M, L) für die 32 Filialen vorgesehen. Die Technologie soll nicht im Vordergrund stehen, sie soll präsent aber diskret integriert sein. Integrierte Displays erlauben eine einfache Beratung an verschiedenen Orten. Die Farb- und Materialpalette soll die neutrale, grauweisse Atmosphäre der bestehenden Filialen mit Charakter und Identität aufwerten. Durch einfache Mittel (Farbanstriche, Teppiche, Möbel, Bepflanzung, CI, usw.) wird eine frische, zeitgenössische Atmosphäre geschaffen, die die neue Identität in jeder Filiale klar etabliert.

Visualizierungen:
© Nau2